Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Beim Konvertieren von ODT zu DOC zerschießt die Formatierung
#1
Hallo zusammen,

ich möchte eine ODT-Textdatei in Word konvertieren. Leider zerschießt mir dabei die Formatierung. 

Wenn ich eine als Normseite angelegte ODT-Datei unter "Speichern als" als DOC-Dokument (Microsoft Word 97/2000/XP) sichere, fliegen die Einschübe vor neuen Absätzen raus. Diese händisch neu einzusetzen, ist zwar nervig, aber mit ein wenig Geduld korrigiert. Das große Problem folgt, wenn ich die neue DOC-Datei aus dem Kompatibilitätsmodus als "normale" DOC-Datei speichern möchte. Denn dann verrutscht mir die Zeilenlänge. Statt der für eine Normseite gewöhnlichen 60 Zeichen pro Zeile sind es nun zwischen 58 und 62 Zeichen. 

Hat jemand von euch eine Idee, wie ich die ODT-Datei genau mit der gleichen Formatierung als DOC-Dokument speichern kann, sodass die Zeilen, Umbrüche etc. genau dargestellt werden wie zuvor? 

Ich danke euch vielmals!
Zitieren
#2
Bereits das dritte undeklarierte X-Post! Was soll das?
Antworten gibt's im MOF.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Hinweis auf Angebot Excel-Inside - lang    Keine Lösung gefunden? Du kannst Dich gerne an unser erfahrenes Experten-Team wenden um dein Anliegen zu besprechen.
   Gerne erstellen wir auf dieser Basis ein völlig kostenloses und unverbindliches Angebot innerhalb weniger Stunden.
   Sende deine Anfrage einfach
per E-Mail an anfrage@excel-inside.de


Powerd and supported by Excel-InsideSolutions