Collapse column

Autor Thema: Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen  (Gelesen 345 mal)

Offline Micmac

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2013
Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen
« am: September 05, 2018, 15:14:07 Nachmittag »
Hallo zusammen

Bin ebenfalls neu hier. Bin jetzt schon x Tage dran und hab nun gedacht ich versuch es mal mit meinem Problemchen hier im Forum. Habe x Foren konsultiert, aber nix gefunden für mein Problem:

Ich benötige eine (meines Erachtens verschachtelte) Wenn-Dann-Sonst-Formel, wo ich, wenn ich einen Fahrtweg für Techniker von max 1:00:00 habe (hin und zurück), dann die Wegzeit mit Stundenansatz A multipliziere.
Wenn ich zwischen 1:01:00 und 2:30:00 Wegzeit habe, dann diesen mit Stundenansatz B multipliziere.
Sonst - also wenn Weg länger als 2:30:00 (bis max 5 Stunden) - ich diesen mit Stundenansatz C multipliziere.

Habe folgende Formel, aber irgendwas stimmt nicht. Kann es drehen wie ich will. Auch mit den Zeitänderungen komm ich nicht weiter.
 =Wenn(((G2*24)*2)<=Zeit(1;00;00);((G2*24)*2)*$O$11;wenn(UND((G2*24)*2)>ZEIT(1;01;00);<=ZEIT(2;30;00));((G2*24)*2)*$O$12;((G2*24)*2)*O13)

G2-Gxx  ist die Zeit pro Weg (hh:mm:ss)
O11-13 die Stundenansätze


Danke für eure Hilfe. Ich komm nicht weiter.
« Letzte Änderung: September 05, 2018, 15:24:45 Nachmittag von Micmac »

Online gmg-cc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.213
    • Profil anzeigen
    • Meine Webseite
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Gut
  • Version [Office] : Office 2016
Antw: Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen
« Antwort #1 am: September 05, 2018, 15:36:44 Nachmittag »
Moin,
zu Beginn ein Hinweis: Bilder gehören in eine Galerie!
Ich würde das (wahrscheinlich) mit dem SVERWEIS() lösen.
Gruß
Günther

Offline Micmac

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2013
Antw: Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen
« Antwort #2 am: September 05, 2018, 16:07:46 Nachmittag »
Wusste nicht wie ich das Bild in die Galerie einfüge - sorry!

Online gmg-cc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.213
    • Profil anzeigen
    • Meine Webseite
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Gut
  • Version [Office] : Office 2016
Antw: Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen
« Antwort #3 am: September 05, 2018, 16:15:08 Nachmittag »
Der Satz mit der "Galerie" ist ein Link, den du vielleicht einmal anklicken und dann lesen solltest ...
Gruß
Günther

Offline Micmac

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2013
Antw: Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen
« Antwort #4 am: September 07, 2018, 09:27:39 Vormittag »
Jaa, jetzt hab ichs gecheckt!! Bitte entschuldigt die Umstände.

Ich habe nun die Excel Tabelle eingefügt. Die geht natürlich noch weiter als bis E aber das genügt wegen der Formel. Ich denke, dass es ein Problem mit der Uhrzeit und Betrag-Berechnung gibt. Ich weiss nicht wie ich die Uhrzeit wählen kann.

Hier nochmals mein Problem (im Excel File dort wo grün markiert)

Ich benötige eine (meines Erachtens verschachtelte) Wenn-Dann-Sonst-Formel, wo ich, wenn ich einen Fahrtweg für Techniker von max 1:00:00 habe (hin und zurück), dann die Wegzeit mit Stundenansatz A multipliziere.
Wenn ich zwischen 1:01:00 und 2:30:00 Wegzeit habe, dann diesen mit Stundenansatz B multipliziere.
Sonst - also wenn Weg länger als 2:30:00 (bis max 5 Stunden) - ich diesen mit Stundenansatz C multipliziere.

Habe folgende Formel, aber irgendwas stimmt nicht. Kann es drehen wie ich will. Auch mit den Zeitänderungen komm ich nicht weiter.
 =Wenn(((G2*24)*2)<=Zeit(1;00;00);((G2*24)*2)*$O$11;wenn(UND((G2*24)*2)>ZEIT(1;01;00);<=ZEIT(2;30;00));((G2*24)*2)*$O$12;((G2*24)*2)*O13)

G2-Gxx  ist die Zeit pro Hinweg (hh:mm:ss)
O11-13 die Stundenansätze


Danke für Eure Hilfe!
« Letzte Änderung: September 07, 2018, 09:29:58 Vormittag von Micmac »

Online steve1da

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.233
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Wenig
  • Version [Office] : Office 2010
Antw: Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen
« Antwort #5 am: September 07, 2018, 09:42:46 Vormittag »
Hola,

=WENN(G2*24*2<=1/24;G2*24*2*O11;WENN(G2*24*2<=2,5/24;G2*24*2*O12;G2*24*2*O13))
Warum du G2 einmal mal 24 und dann noch mal  2 nimmst habe ich nicht verstanden.

Gruß,
steve1da

Offline Micmac

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2013
Antw: Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen
« Antwort #6 am: September 07, 2018, 11:54:18 Vormittag »
Hallo steve1da

Danke für deine Antwort!! Leider funktioniert die Formel nicht.

Es kommt ein Fenster (das hatte ich bei meiner Formel auch schon) welches besagt, dass ein Problem mit der Formel ist.


Weil G2 nur die Zeit für ein Weg ist und ich ja die Kosten für den Hin- und Rückweg berechnen möchte.

Ich denke die Formel müsste sein:

wenn <= 1h, dann diese Zeile
wenn > als 1h und kleiner  oder = als 2.5h, dann diese Zeilte
sonst (also wenn grösser als 2.5h) diese Zeile.


Aber mit der WENN(UND(... komme ich auch nicht weiter?



« Letzte Änderung: September 07, 2018, 12:02:32 Nachmittag von Micmac »

Online DL

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 715
  • {Irrtum / Versuch * Glaskugel}
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Mittelmäßig
  • Version [Office] : Office 2016
Antw: Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen
« Antwort #7 am: September 07, 2018, 16:55:45 Nachmittag »
Hallo


Ändere die Werte ion N11:N13 auf:
00:00:00
01:00:01
02:30:01


Als Formel dann:
=VERWEIS(G2;$N$11:$O$13)*(G2*24)
Wir sehen uns!
... Detlef
Eine Mustertabelle hilft beim Helfen.
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()

Online steve1da

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.233
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Wenig
  • Version [Office] : Office 2010
Antw: Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen
« Antwort #8 am: September 07, 2018, 19:28:43 Nachmittag »
Hola,

Zitat
Es kommt ein Fenster (das hatte ich bei meiner Formel auch schon) welches besagt, dass ein Problem mit der Formel ist.
Das kann ich nicht nachvollziehen. Hast du ein englisches Excel?

Gruß,
steve1da

Offline Micmac

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2013
Antw: Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen
« Antwort #9 am: September 11, 2018, 08:18:07 Vormittag »
So, ich habs rausgefunden :-)

Die Formel lautet:

=WENN(H2>=$M$13;(H2*24)*$N$13;WENN(H2>=$M$12;(H2*24)*$N$12;(H2*24)*$N$11))


ich muss immer mit Grösser als, und bei der"Sonst"-Frage die kleinste Grösse nehmen.

Danke für die Hinweise die mir zur Lösung geholfen haben!!

Online lupo1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 201
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Anfänger
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2010
Antw: Office 2013: Wenn-Dann-Formel für Uhrzeit und Stundenansatz berechnen
« Antwort #10 am: September 14, 2018, 19:28:36 Nachmittag »
Was mich grundsätzlich nervt, sind Tarife wie hier bei Dir, wo

2:30 -> 250 € (10 x 1/4 Std zu je 25)
2:31 -> 220 € (11 x 1/4 Std zu je 20)

kosten. Das führt zu der Frage: "Können Sie bitte noch 1 Minute länger bleiben, damit es billiger wird?"

Bei dem vorherigen Tarifübergang hast Du gerade noch Glück, dass das nicht passiert:

1:00 -> 120 € (4 x 1/4 Std zu je 30)
1:01 -> 125 € (5 x 1/4 Std zu je 25)

Damit es jedoch NIRGENDS passiert, wäre folgender Tarif "fair" (Du könntest ihn für den Kunden noch verbilligen):

B1: =SUMMENPRODUKT((AUFRUNDEN(A1*96;)>{0;4;10})*(AUFRUNDEN(A1*96;)-{0;4;10})*{30;-5;-5})

Da geht es nämlich monoton für jede Viertelstunde nach oben. Hier noch mal etwas verständlicher:

B1: =SUMMENPRODUKT((AUFRUNDEN(A1*96;)>{0;4;10})*(AUFRUNDEN(A1*96;)-{0;4;10})*({30;25;20}-{0;30;25}))


@steve1da: Schweizer haben immer Interpunktions-Probleme in Foren. Er ist Schweizer aufgrund seines "Fr."
« Letzte Änderung: September 14, 2018, 19:30:08 Nachmittag von lupo1 »
MfG Lupo1 (und natürlich gern auch Hallo!)