Collapse column

Autor Thema: Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?  (Gelesen 393 mal)

Offline sebastiano9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Amateur
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2016
Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?
« am: August 19, 2018, 17:19:00 Nachmittag »
Ich bin es wieder :)

Ich habe nun ein klassischen dynamischen Kalender... allerdings vertikal . . .
Somit steht links das Datum, und rechts davon kann man z.b. einen Tagessatz eintragen.

Wenn der dynamische Kalender bei A1 beginnt, und es ist für 2019 der Dienstag der 01.01.2019 ist die komplette Woche am Samstag um und ich kann den Wochenumsatz bis zur Zeile 5 ziehen!

Wenn ich nun aber im Jahr 2020 bin, verschieben sich ja die Tage, und da wäre die Zeile 5 ja nicht mehr bei dem Samstag.

Wie kann ich das lösen das der Bezug der Summe für jeweils eine Woche bestimmt wird?

Vielen Dank im voraus

Online gmg-cc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.213
    • Profil anzeigen
    • Meine Webseite
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Gut
  • Version [Office] : Office 2016
Antw:Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?
« Antwort #1 am: August 19, 2018, 17:27:15 Nachmittag »
Moin,
der Möglichkeiten gibt’s diverse ...
Das einfachste wäre, wenn du die IsoKalenderwoche für jeden Tag berechnest und dann übe Daten|Aus Tabelle|Gruppieren nach die Wochen-Summe bilden lässt.
Gruß
Günther

Online lupo1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 201
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Anfänger
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2010
Antw:Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?
« Antwort #2 am: August 19, 2018, 19:02:41 Nachmittag »
oder so:
MfG Lupo1 (und natürlich gern auch Hallo!)

Offline sebastiano9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Amateur
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2016
Antw:Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?
« Antwort #3 am: August 20, 2018, 16:18:37 Nachmittag »
@gmg-cc

Vielen Dank für diese Möglichkeit... ich habe dieses jetzt nicht versucht, weil ich mich tatsächlich reinlesen müsste, da ich nicht ganz so Fit mit Excel bin.
Falls es für Dich keinen Umstand bereitet vielleicht eine kurze fertige Datei, als Beispiel.
Wenn nicht, ist nicht schlimm :)

@ Lupo1
Danke für diese Zusendung. Habe es möglichst versucht in meinem Konstrukt einzubauen. Es hat bis auf eine Kleinigkeit funktioniert :)
Bei dir ist es so schön, das die Endsumme immer am Sonntag angezeigt wird.
Bei mir steht es täglich.
Ich habe bei Bedingte Formatierung nur nicht die Möglichkeit "Keine Formatierung" gefunden

Falls es möglich ist... ich habe auch links die Kalender Wochen... dort würde ich auch gerne nur zu Anfang der Woche die Kalender Woche sehen, statt täglich.
Wenn Du mir das kurz erklären könntest, wäre ich dir Dankbar

Anbei die Datei

Gruß
Sebastiano

Online gmg-cc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.213
    • Profil anzeigen
    • Meine Webseite
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Gut
  • Version [Office] : Office 2016
Antw:Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?
« Antwort #4 am: August 20, 2018, 17:00:42 Nachmittag »
Moin Sebastiano,
ich würde das so angehen, wie in der angehängten Datei (zumindest ähnlich, das ist auf deine Wünsche zugeschnitten und einsteiger-gerecht).
Gruß
Günther

Offline sebastiano9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Amateur
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2016
Antw:Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?
« Antwort #5 am: August 21, 2018, 14:15:45 Nachmittag »
Moin Günther

Danke abermals für die Zusendung.
Ich muss mich da immer noch etwas reindenken . . . Wenn ich es dann selber erstelle, wird es nicht so wie ich es mir wünsche, weil ich vom Verstehen her nicht hinterher komme:

1)
Ich habe noch nie mit Tabellen gearbeitet, nun ist quasi jede Spalte als Tabelle. Worin liegt da der Vorteil?

. . . wenn es für Dich Zeitlich okay ist, muss ich es nur einmal verstehen was ich da genau mache, damit ich diese Blockade weg bekomme und selber daran arbeiten kann.

Meine Spalten die ich habe sind ja folgende:

1 -> Kalenderwoche (=KALENDERWOCHE) DYNAMISCH
2 -> Datum (=Datum) DYNAMISCH
3 -> Mitarbeiter 1 - 5 Spalten als Währung formatiert
4 -> Tagesumsatz (=Summe(Mitarbeiter 1-5)
5 -> Wochenumsatz ( ??? ... weil Dynamisch - dieser Umsatz immer zum Sonntag anzeigen)  <- muss ich da dann mit der Tabelle arbeiten? Hab ich versucht und hat fast geklappt. Es kamen dann zwar nur die Sonntage, weil ich das markiert habe, aber in der anderen Tabelle vom Datum (Punkt 2) verschwanden dann die anderen Tage nicht nicht ausgewählt wurden.


hmmmm :(
Hab das Gefühl ich bin nicht nur ein Anfänger, sondern ein blutiger Anfänger

Online lupo1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 201
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Anfänger
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2010
Antw: Antw:Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?
« Antwort #6 am: August 21, 2018, 14:43:34 Nachmittag »
Ich habe bei Bedingte Formatierung nur nicht die Möglichkeit "Keine Formatierung" gefunden
bedF Zahlenformat ;;
MfG Lupo1 (und natürlich gern auch Hallo!)

Online gmg-cc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.213
    • Profil anzeigen
    • Meine Webseite
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Gut
  • Version [Office] : Office 2016
Antw:Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?
« Antwort #7 am: August 21, 2018, 17:38:56 Nachmittag »
Also Sebastiano,
ich hatte dich wohl falsch verstanden ...
Dass meine Lösung in den Spalten L:O ist, hast du schon gemerkt. Wenn du jetzt in den Spalten A:H etwas änderst und beispielsweise  einen Rechtsklick in mein Ergebnis machst und auf "Aktualisieren" klickst, dann hast du alle Sonntage aus deiner Liste mit den addierten Werten der Woche. Und wenn du deine Tabelle ergänzt (in H32 mit Tab in eine neue Zeile), dann wird der Bereich auch automatisch mit übernommen. Das ist einer der Merkmale der "Intelligenten" Tabellen. - Ich selbst würde in meiner Lösung erst einmal den Fehler mit dem Wochen-BEGINN auf Woche ändern (Es ist ja das Ende der Woche) und die Spalte Tag raus nehmen, es ist ja immer Sonntag. - Mir gefällt eine solche komprimierte Darstellung besser, bei einem ganzen Jahr habe ich nur 52 bis 53 Zeilen statt 365/66 als Ergebnis.

Wenn du deine Darstellungsweise mit den Spalten I:J prinzipiell beibehalten willst und Mo..Fr ausblenden willst, dann bietet sich folgende BF an: =WOCHENTAG($C4)>1 (wie lupo1 es ja schon geschrieben hat).
Gruß
Günther

Offline sebastiano9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Amateur
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2016
Antw:Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?
« Antwort #8 am: August 22, 2018, 00:04:50 Vormittag »
Juhuuuuu . . .

Echt toll wie schnell Ihr da ein Lösung habt.
Wenn ich damit etwas herumspiele, dann merkt man schon das viele Wege zu Rom führen.

Ich habe mal 2 Blätter gesendet, so wie die Final tatsächlich mal ausschauen sollen.
Dynamischer Kalender ist Save
Blatt 2 hat sogar noch den dynamischen mit einem End Monat, damit ich jeden Monat einzeln habe, somit auch gut.

ABER :)
Blatt 1:
1) bekomme ich immer noch nicht die Kalenderwochen ganz links immernochnichüt hin das die nur einmal angezeigt wird, statt 7 mal.
Ich habe mal ein Screenshot gesendet, vielleicht geht das mit meiner Office Version nicht. Die bedF lässt kein Zahlenformat zu.

2) Der Wochenumsatz bis hin zum Quartalsumsatz habe ich zur Veranschaulichung nicht dynamisch gemacht, weil ich das nicht kann :) . . . so soll es aber aussehen. Sobald ich nun das Jahr ändere, klappt das logischerweise nicht mehr.

Blatt 2:
1) Eigentlich das gleiche . . . Wochen Entnahmen bis zum Neuen Bestand müssen ja dynamisch agieren.

Und das bekomme ich nicht hin.
Ich denke das Ihr die Hände über den Kopf schlägt, weil Ihr mir das erklärt habt... aber ich habe versucht... bist jetzt ;)

...
Aber bislang bin ich damit zufrieden :)

Online gmg-cc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.213
    • Profil anzeigen
    • Meine Webseite
  • Office-KnowHow: Fortgeschritten
  • VBA-KnowHow- : Gut
  • Version [Office] : Office 2016
Antw:Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?
« Antwort #9 am: August 22, 2018, 00:30:54 Vormittag »
Doch, deine Version lässt mit Sicherheit eine BF der Zahlen zu!
Und verwende idealerweise in Spalte_A die Funktion ISOKALENDERWOCHE(), dann stimmt immer die KW und die Woche fängt auch am Montag an.
Gruß
Günther

Offline sebastiano9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
  • Office-KnowHow: Amateur
  • VBA-KnowHow- : Ohne
  • Version [Office] : Office 2016
Antw:Office 2010: Dynamischer Kalender mit Dynamischer Summen Berechnung?
« Antwort #10 am: August 22, 2018, 16:18:35 Nachmittag »
Das klappt ja echt super hier...

Bin schon ein ganzes Stück weiter .....
DAAANKEEEE...

Gibt es eine Formel die eine Summe berechnet ab einer bestimmten Zelle?

Ich lasse am Samstag immer die Wochenumsätze Anzeigen. Ende des Jahres ist ja oft eben nicht der Samstag.
Nun bräuchte ich einen Verweis das nach der Zelle mit dem letzten Wochenumsatz mir den erst addieren soll.

Danke